„Jugend, das ist die Schmiere unserer Gesellschaft“

8 Februar, 2009

Ein Interview über das Erwachsenwerden. – Die „Jugend von heute“ steht seit jeher in der Kritik. Dabei ist es nicht einfach, sich vom Kind zum Erwachsenen zu entwickeln. Die Jugendlichen müssen eine eigene Identität finden, sich Ängsten und Druck von außen stellen und dabei noch mehr Verantwortung übernehmen als frühere Generationen, weiß der Sozial- und Jugendpädagoge,  Professor Dr. Richard Münchmeier, der Freien Universität Berlin. Doch Prof. Münchmeier ist nah dran, an der Jugend: Er leitete bereits die 12. und 13. Shell Jugendstudie und war Mitglied des Deutschen Bundesjugendkuratoriums. Über die Situation der Jugend von heute, deren Werte und wie aus jungen Menschen „gute“ Erwachsener werden, spricht er im Interview. Den Rest des Beitrags lesen »


Praktikum: „Nichts Vernünftiges“ vs. Karrierestart

8 Februar, 2009

„Ich habe ein Praktikum!“ freut sich die 25-jährige Jana, die gerade ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hat. Sie ist froh, immerhin sei das „besser als nichts“. Trotzdem: Mit positiven Reaktionen aus dem Bekanntenkreis kann sie nicht rechnen. Das sei doch nur typisch für diese Generation Praktikum, sie werde da doch nur ausgenutzt und sowieso nicht übernommen, heißt es. Den Rest des Beitrags lesen »


„Ich habe vom BR geträumt“

8 Februar, 2009

la_roche11Ein dickes gelbes Buch. Vorne drauf ein Ausrufezeichen und Fragezeichen. Ein Buch das jedem angehenden Journalisten ans Herz gelegt wird: Walther von La Roches „Einführung in den praktischen Journalismus“ erschien dieses Jahr in der 18. Auflage und weist immer noch unzähligen Nachwuchsjournalisten den Weg zum richtigen Recherchieren, Schreiben und individuellen Ausbildungsweg. Im Interview berichtet La Roche über Veränderungen, warum er beim Journalismus geblieben ist und von was er heute so träumt. Den Rest des Beitrags lesen »