Lass uns später simsen…

Samstagabend.  Endlich Zeit zum Feiern, zum Spaß haben, zum Freunde treffen. Sollte man meinen. Denn das alles funktioniert nur, wenn man es schafft, sich mit den Freunden zu verabreden. Kein Problem, denkt man. Aber weit gefehlt!

Eigentlich stellt sich die Frage „Was machen wir am Wochenende?“ schon mitten unter der Woche. Immerhin warten alle auf die langersehnte Freizeit. Deshalb will einer der Freunde etwas planen. Sein Vorschlag: Lasst uns eine Kneipentour durch Nürnberg machen. Die Antwort der anderen heißt dann: „Joa, Zeit hätten wir schon. Aber lass mal schauen, lass uns das später bequatschen. Wir können doch noch schreiben.“

Aber auch wenn der Freund, der die Idee mit der Kneipentour hatte, am Freitagabend per Facebook oder SMS nachfragt, erhält er nicht unbedingt eine verbindliche Antwort. „Lass uns das doch Samstagnachmittag überlegen“, sagt der Rest der Clique.

Samstagnachmittag weiß immer noch niemand, was gemacht wird. „Können wir das nicht kurz vorher klären?“ Am Abend um zehn sind alle frustriert: „Ich hätte Zeit.“ – „Ja ich auch.“ – „Aber jetzt ist es schon zu spät, um in die Stadt zu fahren.“ Genervt verbringt man den eigentlich so tollen Samstagabend daheim auf der Couch. Oder vielleicht treffen sich noch zwei Leute und ärgern sich, dass alle anderen nicht mit von der Partie sind.

Okay, stopp, anhalten und nochmal in Zeitlupe anschauen: Was ist denn hier schiefgelaufen? Es gab eine gute Idee zum Weggehen und eigentlich hatten alle Zeit. Aber man kann ja nicht schon mitten unter der Woche zusagen!

Immerhin könnte man vielleicht von dem süßen Mädel aus der Parallelklasse noch eine viel bessere Einladung bekommen. Oder vielleicht schmeißt der große Bruder der besten Freundin doch noch die WG-Party des Jahres. Oder vielleicht…?

Und wozu überhaupt die ganze Planerei? Man kann doch jederzeit schnell per Internet oder Handy kommunizieren. Planen, das ist nur was für Leute, die nicht spontan sind.

In Zeiten von Facebook und Co. muss es reichen, wenn man zwei Stunden vorher den guten Freunden an die virtuelle Pinnwand postet, dass man eben doch Zeit hat. Oder anders gesagt: Dass die Traumfrau nicht nach einem Date gefragt hat und die Kumpel vom Fußball keine Party machen.

Die Alternativen waren schlecht. Aber hey, kein Problem, greift man eben auf die ursprüngliche Idee zurück! Nur doof, wenn die Freunde bis dahin längst etwas anderes vorhaben. Oder wenn es bereits Samstagabend ist und sich immer noch keiner entscheiden kann.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Aber manchmal muss man sich im Leben eben entscheiden. Deshalb: Lasst uns bitte nicht alles aufschieben, sondern rechtzeitig planen – und so gemeinsam einen schönen Abend genießen!

Erschienen auf: Szene-Extra Seiten der Nürnberger Nachrichten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: