„Nürnberger nehmen kaum wahr, wie gut die Qualität der Umwelt hier ist“

2 Januar, 2013

IMG_7634_kleinJeder will am liebsten in einer Stadt leben, in der viele Bäume wachsen, man in der Mittagspause im Park spazieren und am Wochenende schnell ins Grüne fahren kann. Doch gerade in einer großen Stadt ist eine gesunde Umwelt nicht selbstverständlich: Verkehr, Abfall und Lärm sind nur einige Probleme, mit der eine Stadt zu kämpfen hat. Die Natur intakt zu halten, ist Aufgabe der Umweltpolitik. In Nürnberg kümmert sich darum Umweltreferent Dr. Peter Pluschke. Im Interview erzählt er über die lokale Agenda 21, die in Nürnberg Nachhaltigkeit verwirklichen will, über Renaturierung von Bächen, internationale Zusammenarbeit und wie sich die Stadt Nürnberg auf den Klimawandel vorbereitet. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Doppelter Abijahrgang: Stress, Chaos – oder doch alles einfach?

24 Oktober, 2010

Die Schulen im Landkreis sind auf jeden Fall gut darauf vorbereitet

(jeh) – Das neue Schuljahr hat längst begonnen und die ersten Klausuren stehen gerade so vor der Tür. Doch für die Schüler der 12. und 13. Klassen an bayerischen Gymnasien ist das alles andere, als ein ganz normales Schuljahr. Beide Jahrgänge machen 2011 ihr Abitur im sogenannten Doppeljahrgang. Fluch oder Segen? Die Gymnasien im Landkreis sind auf jeden Fall bestens dafür gerüstet. Schulleiterin Christina Spitzenpfeil des Friedrich-Alexander Gymnasiums (FAG) Neustadt/Aisch erzählt exemplarisch, was die Schule unternimmt, um die Schüler zu entlasten. Den Rest des Beitrags lesen »


Von Sagen, Rittern und fränkischen Bratwurstsemmeln

15 September, 2010

Der Tag der offenen Tür auf Burg Hoheneck lockte viele Besucher an

Die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck bei Ipsheim lud am Sonntag zum Tag der offenen Tür. Viele Besucher aus der Region strömten frohen Mutes auf die Burg. Bei spätsommerlichen Temperaturen genossen sie das gemütliche Beisammensein in dem sagenumwoben Ambiente des Burghofs. Auf dem Bücherflohmarkt konnten sie alte Wälzer gleich Kilogrammweise erstehen – oder bei einer Führung mehr über die Geschichte und die Mythen der Burg Hoheneck erfahren. Den Rest des Beitrags lesen »


Lesen und Schreiben als Lebensgrundlage

12 März, 2010

Drei bis vier Millionen Menschen können in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben. Mit fatalen Folgen: Sie haben kaum Chancen in unserer Gesellschaft, in der wir, wie die Neustädter Schulamtsdirektorin Renate Schubert sagt, „auch im  Zeitalter des Computers unser Wissen dem Geschriebenen entnehmen“.  Egal ob Gang zur Behörde oder zur Bank, ohne Lesen und Schreiben geht es nicht. Probleme damit haben aber oft schon Grundschüler. Nicht Faulheit, sondern Legasthenie kann die Ursache sein. Der Landkreis Neustadt/Aisch versucht, die Kinder bestmöglich zu fördern. Den Rest des Beitrags lesen »


Sprache lernen und Toleranz üben

12 März, 2010

In Zeiten von Globalisierung und Handelsbeziehungen, die weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus gehen, wird vor allem eins immer wichtiger: Sprachen! Wer heute kein Englisch kann, hat am Arbeitsmarkt kaum Chancen. An der Dietrich Bonhoeffer Realschule Neustadt/Aisch nehmen aktuell 24 Schüler sogar an bilingualem Unterricht teil – und lernen viel unbefangener mit der englischen Sprache umzugehen. Den Rest des Beitrags lesen »